FDP Aktuell

liberal.NRW.kompakt  -- Kurznachrichten FDP NRW
liberal.NRW.kompakt -- Kurznachrichten FDP NRW
*

*****************************************************************
Sehr geehrter Leser / Leserin

die NRW-Koalition ist nun seit rund 100 Tagen im Amt. Schon in dieser kurzen Zeit hat sie zahlreiche Weichen gestellt, um das Land freier, fairer, digitaler und weltoffener zu machen.
Familienminister Joachim Stamp hat zum Beispiel Kitas in NRW per Rettungspaket vor Schließungen bewahrt. Schulministerin Yvonne Gebauer sorgt dafür, dass unsere Schulen in Zukunft selbst entscheiden können, ob sie G8 oder G9 für den richtigen Weg zum Abitur halten. Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart hat das erste Entfesselungspaket auf den Weg gebracht. Er kämpft gegen überbordende Bürokratie – beispielsweise mit der Abschaffung der Hygieneampel oder dadurch, dass die Gewerbeanmeldung hierzulande bald voll elektronisch möglich ist.
In Nordrhein-Westfalen erleben wir, dass ein Politikwechsel den Unterschied für die Menschen macht und ihnen mehr Chancen ermöglicht. Deswegen fordern wir auch neues Denken im Bund. Das ist der Prüf-Maßstab für die zu erwartenden Sondierungen in den nächsten Wochen.


***************************************************************
Wir haben unseren Wählerauftrag

Die FDP kämpft für inhaltliche Trendwenden im Bund. Über die werde es eine intensive Diskussion mit potentiellen Koalitionspartnern geben, sagt Christian Lindner im Interview mit dem Handelsblatt. Mit der Kanzlerin seien die Freien Demokraten bereits in Kontakt. "Es gibt einen ständigen bilateralen Kurzkontakt zu CDU, CSU und Grünen." Allerdings hätten sie sowie die FDP jeweils eigene Wähleraufträge, die sich teilweise widersprechen würden. "Daraus ergibt sich nicht automatisch ein gemeinsames Projekt", verdeutlicht er.

****************************************************************
Trendwenden für ein starkes Land Nordrhein-Westfalen sind eingeleitet

Seit 100 Tagen ist die Regierung aus FDP und CDU im Amt. Ministerpräsident Armin Laschet und der stellvertretende Ministerpräsident Joachim Stamp haben gemeinsam die erste Bilanz gezogen. Der Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Landtagsfraktion Christof Rasche erklärt: „Die Trendwenden in unserem Land sind eingeleitet. Jetzt gilt es, eine positive Entwicklung zu verstetigen und Nordrhein-Westfalen wieder in die Spitzengruppe der Bundesländer zu führen.“

100 Tage
100 Tage

*****************************************************************


************************************************************




________________________________________________________
Nächstes Update 14.10.2017
Besuchen Sie uns auch auf Facebook =FDP Hüllhorst



Druckversion Druckversion 
Suche

Twitter

Facebook

Mitmachen